Drucken

Auch in diesem Jahr konnte Gisela Fiedler bei der Deutschen Meisterschaft der Senioren am 8.-10.6. in Erfurt wieder ihr Können zeigen.

Im Doppel spielte Sie hier mit Ihrer Partnerin Ruth Schneider aus Rheinhessen. Nach einem hart erkämpften Sieg gegen Heide Milch und Ulla Louis (Rheinhessen / Pfalz) trafen Sie hier auf die späteren Siegerinnen Jutta Baron und Rosemarie Strohmeyer (Berlin / Brandenburg) und verloren dort sehr unglücklich, so dass Sie hier die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen konnte.

Im Einzel konnte sich Gisela zunächst gegen Ursula Bender (NRW) und Heidrun Siebert (Baden) klar durchsetzen. Die sächsische Meisterin Christa Gebhardt stellte sich jedoch als echte Herausforderung heraus. Deren platzierte Angriffsspiel setzte Gisela immer wieder stark zu. Das sehr spannende Spiel dauerte über 60 (!) Minuten.  Obwohl Gisela eigentlich eine Abwehr-Spezialistin ist, waren hier aufgrund der Zeitregel immer wieder ihre Angriffsspiel gefordert. Letztendlich konnte Sie sich dann im 5. Satz mit 14:12 Punkten durchsetzen.

Danach traf Sie auf die spätere Meisterin Jutta Baron. Die vielfache Deutsche-, Europa- und Weltmeisterin war eine Klasse für sich und lies keiner ihrer Mitstreiterinnen eine Chance. Mit dieser Leistung erreichte Gisela im Einzel den 5. Platz von insgesamt 20 Spielerinnen. Ein hervorragendes Ergebnis.

Herzlichen Glückwunsch zur Bronzemedaille im Doppel und zum 5. Platz im Einzel.  

Kategorie: Allgemeines
Zugriffe: 754