1. Herrenmannschaft

 Nach der punktlosen Rückrunde in der 2. Bezirksliga und der unglücklichen 6:9 Auftaktniederlage gegen den TSV Winkelhaid II gelang den Katzwangern nach langer Durststrecke endlich wieder ein Sieg. Im Derby beim TSV Kornburg konnten beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung antreten. Bei den Katzwangern fehlte Reichmann und bei den Gastgebern mit Stockhausen und Beck gleich zwei Stammkräfte.

 Zwar konnten Sommer/Riedl ihr Doppel gegen Klee/Röckl 3:1 gewinnen, aber Bamberg/Feile (0:3 gegen Schwarz/Hirsch) und auch Klugner/Lang (1:3 gegen Dreykorn/Suth) waren chancenlos.

In guter Form zeigte sich aber das vordere Katzwanger Paarkreuz mit Sommer und Riedl, die gegen Schwarz und Hirsch alle vier Zähler einfahren konnten. Im mittleren Paarkreuz sucht Materialspieler Klugner noch nach seiner Form, aber Bamberg gewann in engen hitzigen Duellen knapp gegen Dreykorn und Klee. Die Punkte zum knappen 9:5 Erfolg der Katzwanger konnte Feile gegen Suth und in einem engen 5-Satz-Match gegen Röckl einfahren.

 

  1. Herrenmannschaft

Mit zwei deutlichen Niederlagen ist die 2. Mannschaft in die Saison gestartet. Nach dem 0:9 gegen TTC Wendelstein gelang nur dem Doppel Scholz/Lang der Ehrenpunkt gegen SB Bayern 07 Nürnberg II.

  1. Mannschaft

Auch der 3. Mannschaft ist der Auftakt missglückt. Beim 2:9 gegen den TSV Wendelstein konnten nur Britting und Müssig punkten.

  1. Mannschaft

Gegen den Neuling Maccabi Nürnberg gelang der 4. Mannschaft ein glatter 8:2 Erfolg. Neben den beiden Doppeln holten Knorr, Morres, Müssig (2) und De Wille (2) die Punkte.