Damenmannschaft

 Auf dem fünften Platz mit 22:14 Punkten endete die Saison für die Katzwanger Damenmannschaft in der 3. Bezirksliga. Bei einem Sieg beim SV Altensittenbach wäre sogar noch der 2. Platz möglich gewesen, doch nach zwei verlorenen Doppeln rannten die Katzwangerinnen immer einem Rückstand hinterher. Da nützen auch die Einzelerfolge von Fiedler (3), Auzinger und Migliore nicht mehr viel. Am Ende gewannen die Gastgeber mit 8:5.

Tolle Leistungen über die gesamte Saison hinweg zeigten Gisela Fiedler(37:9)  und Anna Auzinger (31:8) im vorderen Paarkreuz.

1. Herrenmannschaft

Spannender als gedacht wurde das Duell Aufsteiger gegen Absteiger in der 2. Bezirksliga. Die Gäste von Sparta Nürnberg III konnten in Bestbesetzung antreten und die bereits vor dem Spiel als Absteiger feststehenden Katzwanger mussten auf ihre Nummer drei, Björn Klugner, verzichten. Sommer/Riedl holten für die Gastgeber einen Doppelpunkt, aber im vorderen Paarkreuz mussten die Beiden knappe Niederlagen einstecken. Dafür konnten Bamberg (3:1 gegen Feith) und Reichmann (3:2 gegen Götz) im mittleren Paarkreuz überzeugen. Feile konnte Müller mit 3:1 bezwingen und zum 4:4 ausgleichen. Doch dann zogen die Gäste an und verbuchten 5 Einzelsiege in Folge und sicherten sich mit 9:4 den Sieg und die Meisterschaft.

5. Herrenmannschaft

 Im letzten Spiel gab es für die 5. Herrenmannschaft eine knappe 6:8 Niederlage gegen Boxdorf IV. Da nutzen auch die drei überzeugenden Einzelsiege der bei den Männern aushelfenden Anna Auzinger nichts. Die weiteren Zähler holten De Wille, Esser und das Doppel Auzinger/ De Wille.